Dorota Serwa
Dorota SerwaDorota Serwa, Jahrgang 1972, Musikwissenschaftlerin, Kulturmanager, Hochschullehrerin an der Polnischen Akademie der Wissenschaften PAN. Seit 2012 Direktorin der Philharmonie. Absolventin der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznan. Ihre berufliche Laufbahn begann sie bei Radio Stettin als Produzentin und Redakteurin von Sendungen. In den folgenden Jahren war sie unter anderem als stellvertretende Direktorin des Nationalen Zentrums für Kultur und als Expertin für europäische Fonds bei der Stiftung für Ökonomische Bildung tätig. Ihre musische n Kompetenzen ermöglichten ihr die Schaffung einzigartiger Projekte in verschiedenen kulturellen Bereichen. In ihrer Eigenschaft als Leiterin der Abteilung für Bildung im Museum des Warschauer Aufstands koordinierte sie musikalisch-historische Projekte, wie zum Beispiel das Festival "Unschuldige Zauberer" (2010 WDECHA-Preisträger in der Kategorie "Ereignis des Jahres" der Redaktion der Tageszeitung Gazeta Wyborcza), die Open-Air-Veranstaltung "Warschauer singen (nicht-) verbotene Lieder" (ausgezeichnet mit dem Preis „Die Weide – Museumsereignis in Mazowien") und das Projekt "Schwarze Jungfrauen“. Als Direktorin der „ Mieczyslaw Karłowicz”-Philharmonie in Stettin führte sie diese Institution durch eine Periode der Modernisierung und stellte sie vor neue Herausforderungen, einschließlich des Ausbaus des Bildungsangebots für Kinder. In der Führung einer der wichtigsten Kultureinrichtungen der Stadt Stettin nutzt Dorota Serwa erfolgreich ihre Erfahrungen bei der Beschaffung von Drittmitteln. Im Jahr 2013 hat die Stettiner Philharmonie in der Woiwodschaft Drittmittel in Rekordhöhe erhalten.

Im Jahr 2014 hat Dorota Serwa die Institution in das neue Büro in der Malopolska-Straße geführt. Die künstlerische Saison 2014/2015 wurde mit einzigartigen musikalischen Veranstaltungen eröffnet, darunter ein Sinfoniekonzert unter der Leitung von Jacek Kasprzyk, bei dem eine speziell für die Einweihung komponierte Fanfare von Krzysztof Penderecki vorgetragen wird, und unter denen auch der Auftritt des amerikanischen Gitarrenvirtuosen Steve Vai hervorragt.
Zu den musikalischen Leidenschaften von Dorota Serwa zählen Jazz und Folk sowie klassische Musik des zwanzigsten Jahrhunderts, insbesondere die Arbeiten von Witold Lutoslawski. Die Liebe zur Musik dieses polnischen Komponisten spiegelt sich in der Anzahl jener Projekte wider, die von der Stettiner Philharmonie umgesetzt wurden, unter anderem ILYO (Lutoslawski Internationales Jugendorchester) sowie Lutofonie, eine Reihe von Kammerkonzerten für Kinder. Im Jahr 2013 wurde Dorota Serwa durch die Witold-Lutoslawski-Gesellschaft mit einer Medaille anlässlich des Einhundertsten Geburtstagstages von Witold Lutoslawski ausgezeichnet.
Juli 2018
01 JUL, So, 19:00 - CHICK COREA AKOUSTIC BANDkoncert zewnętrzny
05JULDo, 20:00
06JULFr, 20:00
August 2018
01AUGMi, 15:00
02AUGDo, 15:00
03AUGFr, 15:00
08AUGMi, 15:00
09AUGDo, 15:00
10AUGFr, 16:00
16AUGDo, 15:00
17AUGFr, 15:00
20AUGMo, 10:00
MDF Festival 2018Warsztaty DJ-skieWorkshops
22AUGMi, 15:00
23AUGDo, 15:00
24AUGFr, 15:00
24AUGFr, 19:00
Jaki jest wolności smakSinfonisches Konzert
31AUGFr, 19:00
International Lutosławski Youth Orchestra - ILYO 2018International Lutoslawski Youth OrchestraSinfonisches Konzert
«
2018
»
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
REPERTUAR
COOKIESUm Ihnen die Nutzung der Webseite filharmonia.szczecin.pl zu erleichtern sowie zu Statistikzwecken werden Cookies verwendet. Wenn Sie diese Art von Dateien nicht blockieren, stimmen Sie der Verwendung und Speicherung auf Ihrem Gerät zu. Über die Einstellungen Ihres Browsers kann die Verwendung von Cookies gesteuert werden.
Datenschutzerklärung | Datenschutzbedingungen | ICH STIMME ZU